English

FM Schmalband Datenfunkempfänger 70RX-S2

Der FM-Schmalband-Empfänger 70RX-S2 wurde als Nachfolger des bewährten 70RX-S1 für anspruchsvolle Applikationen der drahtlosen Daten- und Analogsignalübertragung entwickelt und übertrifft diesen in fast allen Einzeldisziplinen. Gleichzeitig wurde die Gehäusehöhe um 25% reduziert und der Betriebsspannungsbereich erweitert.

Der integrierte Mikrocontroller kann auf zwei Arten programmiert werden. Entweder über den bekannten 8bit Parallelport mit bis zu 256 vordefinierten Kanälen oder seriell über eine SPI. Dann sind bis zu 1000 Kanäle in einem beliebigen Kanalraster möglich. Zusätzlich können die Werte für RSSI und Mute seriell ausgelesen werden.

Der FM Schmalband Empfänger 70RX-S2 wird standardmäßig für das Europäische ISM Band bei 433/434 MHz produziert. Die 139 Kanäle von 433,0625 – 434,7875 MHz sind dabei ohne Programmieraufwand in einem Raster von 12,5 kHz verfügbar. Für die gängigsten Frequenzen stehen zusätzliche Frontendfilter im 400 MHz Band zur Verfügung. Damit lassen sich die meisten der weltweit zur Verfügung stehenden Frequenzbänder mit wenigen Modulvarianten abdecken. Aktuell in Produktion sind: 418 - 428 MHz, 428 - 438 MHz, 438 - 448 MHz, 456 - 466 MHz und 466 - 476 MHz.

Die hervorragende Empfindlichkeit ermöglicht eine Signalübertragung über sehr große Entfernungen. Gleichzeitig zeichnet sich der Empfänger durch eine außerordentlich hohe Selektivität aus, was den räumlich und frequenzmäßig dicht beieinanderliegenden Betrieb vieler Geräte erlaubt. In Kombination mit unseren 10 mW Schmalband Sendemodulen 70TX-M1 oder 70TX-S lassen sich Funksysteme mit hoher Reichweite im Simplex- oder Halbduplexbetrieb aufbauen. Zusammen mit unserem Fernsteuermodul FSM24 beträgt die Freifeldreichweite z.B. mehr als 2000 m.

Der direkte NF-Ausgang des Empfängers schränkt in keiner Weise die Art der gewünschten Signal- oder Codeübertragung ein. Neben reinen digitalen Daten werden auch problemlos Ton- oder Sprachsignale übertragen. Ein eingebautes Butterworth Tiefpaßfilter unterdrückt dabei zuverlässig Rausch- und Störkomponenten außerhalb des Nutzbands.

Merkmale

  • FM-Schmalband Mehrkanal-Empfänger
  • bis zu 1000 Kanäle von Außen einstellbar
  • sehr kleine Bauform
  • niedriger Stromverbrauch
  • Datenrate bis 9600 Bd
  • anmelde- und gebührenfrei
  • konform zu R&TTE (99/5/EG), EN 300 220
  • FCC und Kanada Zulassung in Vorbereitung

Anwendungen

  • Funkfernsteuerungen
  • Datenübertragung
  • Industrielle Applikationen
  • Telemetriesysteme
  • Alarmsysteme
  • Sicherheitssysteme
Empfänger 70RX-S2 mit Wurfdraht Antenne
Empfänger 70RX-S2 Antenne
Empfänger 70RX-S2 mit SMB-Buchse
Empfänger 70RX-S2 Buchse

Technische Daten

Kommunikations-Modus Simplex
Frequenzbereich 433,0625 – 434,7875 MHz    ( 12,5 / 25 kHz Raster )
Frequenzbereich optional 418 – 476 MHz    ( andere auf Anfrage )
Anzahl der Kanäle 139 bei ISM, sonst bis 256 ( im SPI Betrieb über 1000 )
Modulationsart FM Schmalband ( analog und digital )
Empfangsprinzip Doppel Superhet
Eingangsempfindlichkeit mind. -121 dBm  für 12 dB SINAD ( CCITT-Filter )
Spiegelfrequenzunterdrückung Besser als 70 dB
Blocking (innerhalb Nutzband) Besser als 80 dB
Blocking (außerhalb) = SRR Besser als 80 dB
Intermodulation Besser als 50 dB
Selektivität 15 kHz Kanalbandbreite
NF-Ausgang 800 mVss    nichtinvertiert ( optional invertiert )
Datenrate DC – 5 KHz ( 9600 Baud )
Betriebstemperaturbereich -25°C  -  +75°C ( Optional –40°C  -  +80°C mit TCXO )
Versorgungsspannung 3,2 – 14,0 V     ( max. 3,0 – 15,0 V )
Stromaufnahme 23 mA ( ± 2 mA )
Einschwingzeit < 20 ms (Spannung ein)
Zeit für Frequenzwechsel < 8 ms (800 kHz Sprung)
Abmessungen 49,2 x 24,9 x 9,7 mm  ( mit Laschen 60,0 x 24,9 x 9,7 mm )
Gewicht 19 g
Ausführung rostfreies Neusilbergehäuse mit M3 Befestigungslaschen
Antennenanschluß λ/4 - Wurfdraht ( Teflon ),  optional SMA-, SMB- oder MCX-Buchse
Ausgänge Mute, RSSI, Lock Detect
Zulassungen R&TTE ( EN 300 220 )  für  Europa ( 433,0625 - 434,7875 MHz )
  FCC/CAN     415,0 - 479,6 MHz

Datenblätter 70RX-S2 (Mehrkanal)

zum Seitenanfang Icon